Accademia Alfonsiana in Rom unter neuer Leitung

Prof. P. Alfonso V. Amarante (Provinz Neapel) wurde zum neuen Präsidenten der redemptoristischen Hochschule in Rom ernannt. Er folgt P. Wodka, der sechs Jahre lang die Leitung inne hatte.


Prof. P. Alfonso Amarante CSSR

Beim Gottesdienst der Accademia in St. Alfonso in Rom

Eingangsbereich der Accademia in der Via Merulana in Rom

P. Alfons V. Amarante ist Redemptorist und gehört zur Provinz Neapel (Eintritt: 1993; Priesterweihe: 1999). Er arbeitet seit mehreren Jahren als Professor für Moraltheologie an der Accademia Alfonsiana.

 

Die Accademia Alfonsiana ist mit der Lateran - Universität verbunden und verleiht die Titel Licentiat und Doktorat. Derzeit studieren 280 Frauen und Männer (viele davon Priester und Ordensleute) aus knapp 80 Ländern an der Accademie: Schwerpunkt: Moraltheologie und Ethik.

 

Prof. Amarante unterrichtete auch an anderen Universitäten und gibt immer wieder Kurse für Redemptoristen weltweit. Er ist auch Konsultor in der Heiligsprechungskongregation beim Vatikan.

Fotos: scala-news-Rom und Privat


Von: plv