27.11.2021

Wien-Hernals: Nachschau auf das Fest der "Mutter von der Immerwährenden Hilfe" - STADTWALLFAHRTEN

In der Marienkirche wurde am 27. Juni das Patrozinium der Kirche groß gefeiert. Zugleich war es eine weitere große "Stadtwallfahrt" mit anschließendem "Sommerfest" - unter Corona-bedingten Maßnahmen.


Die Ikone mit Blumen geschmückt

Blick in die festliche geschmückte Marienkirche

Blick auf den Volksaltar - im Gottesdienst

Segen am Clemens Hofbauer-Platz mit der Gnadenikone

Das diesjährige Hochfest der "Mutter von der Immerwährenden Hilfe" wurde im Rahmen der seit 2016 stattfindenenden "Stadtwallfahrten in die Marienkirche" gefeiert. Trotz der "Corona-Einschränkungen" nahmen an diesem Festgottesdienst über 150 Personen teil. Die Blumen-geschmückte Ikone wurde nach dem Gottesdienst auf den Clemens Hofbauer-Platz getragen und der allgemeine Segen erteilt. Abgeschlossen wurde dieses Hochfest mit einer großen Agape (Sommerfest) im Garten.

Die Stadtwallfahrten in die Marienkirche begannen im Juni 2016. Fast durchgehend wurden diese an jedem 27. des Monats gehalten. In der Zwischenzeit finden auch immer mehr Auswärtige (aus dem gesamten Stadtgebiet von Wien) den Weg in den Hernalser "Mariendom".

P. Lorenz Voith erinnerte an die Wirkraft dieser Gnadenikone durch die vielen Jahrhunderte. Er bat zugleich Maria, die "Mutter von der Immerwährenden Hilfe" um die "Fürsprache in den Herausforderungen der "Post-Corona-Zeit" für die Ordensgemeinschaft hier in Wien-Hernals, die Marienpfarre und die vielen Verehrer dieser Ikone. Immerhin heisst es ja: Die 'Immerwährende Hilfe'."  Alle Teilnehmer erhielten nach dem Gottesdienst ein kleines Bild der Ikone überreicht. Wie schon in den letzten Monaten wurde der Gottesdienst auch im Live-Stream übertragen (YouTube.Marienpfarre.at).

Die Stadtwallfahrten werden in den nächsten Monaten fortgesetzt, jeweils um 18:30 Uhr (mit Live-Stream-Übertr.):

49. Stadtwallfahrt: Dienstag, 27. Juli: Festgottesdienst mit Predigt (Diakon Dr. Peter Bartsch), Prozession und Einzelsegen.

50. Stadtwallfahrt: Freitag, 27. August, Festgottesdienst mit Predigt (Pfr. P. Jacob CSsR, Burgenland), Prozession und Einzselsegen.

Siehe auch: marienpfarre.at 


Von: plv