3.12.2022

Start des "missionarischen Jahres" in Wien-Hernals

Mit Anfang Oktober begann in Wien-Hernals der sog. "synodale Prozesse" in Form einer Art von "Mission" mit dem Titel "Glaubensweg 22-23".


Verantwortliche und Moderatoren des GLAUBENSWEGES 22-23

„Glaubensweg 22-23“ in Hernals: Start der ersten Phase

Ein missionarischer Prozess (bis Juni 2023) begann im Oktober im Dekanat Wien-Hernals.

In diesem "missionarischen Prozess" gibt es zwei Teile. Der erste Teil betrifft den „Austausch und die Vergewisserung“ um den eigenen Glauben. Das „Glaubensbekenntnis“ ist dabei eine Hilfe. Nicht "kirchenpolitische" Fragen stehen zur Diskussion. Die Gesprächsgruppen in den vier Pfarren und anderen Gemeinschaften, treffen sich unterschiedlich bis zu vier Mal bis zum Anfang des Advents – an unterschiedlichen Orten. Insgesamt konnten über 20 Gesprächsgruppen gebildet werden.

P. Lorenz Voith, Koordinator dieses „Glaubensweges“: „Im synodalen Prozess gehen wir auf die Einladung von Papst Franziskus ein und wollen in einer ersten Phase miteinander ins Gespräch kommen, aufeinander hören und damit mehr befähigt werden, über den eigenen Glauben zu sprechen. Der Glaubensweg richtet sich in der ersten Phase vor allem an die Mitarbeiter/innen in den Pfarren und Gemeinschaften, aber auch an andere Interessierte. Unterstützt wird dieser erste Teil mit einigen größeren öffentlichen Veranstaltungen und Themengottesdiensten. In der zweiten Phase (ab Februar) wollen wir den Weg hinaus gehen, den Kontakt und den Dialog mit der Zivilgesellschaft, mit den anderen Kirchen und Religionsgemeinschaften, sowie auch Vereinen und sozialen Einrichtungen suchen. Es soll auch größere Events dazu geben. Letztlich ist dieser ‚Glaubensweg‘ ein wenig abgeleitet von den Zielen der Glaubensmission der Redemptoristen, die auch in Österreich bis vor wenigen Jahren noch ‚gehalten‘ wurden“.

Eine eigene Lenkungsgruppen aus allen vier Pfarren begleitet diesen „Glaubensweg“. Thematische Gottesdienste in den Kirchen sollen den „Glaubensweg 22-23“ unterstützen. Am „Glaubensweg 22-23“ nehmen auch mehrere Redemptoristen teil.

Bild: Die Gruppenmoderatoren des "Glaubensweges 22-23" in Hernals


Von: hernals-cssr