Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

7.07.2020

Live-Übertragungen aus der Marienkirche in Wien-Hernals

Sonntagsgottesdienste, Stadtwallfahrten und Maiandachten werden weiter live ins Internet gestellt.


Marienkirche von Innen

Martin Nowosad bei der Arbeit in der Marienkirche

Blick auf die Marienkirche vom Clemenshaus

Die Live-Übertragungen (Internet: marienpfarre.at bzw. über you tube) aus dem Hernalser "Mariendom" der Redemptoristen werden fortgesetzt.

Schon seit 2009 wurden regelmässig die Sonntags-Hauptgottesdienste live über Internet übertragen.

Aufgrund der "Corona-Krise" und den Einschränkungen dabei (seit Mitte März), wurden diese Gottesdienste durch eine Aufrüstung von 3 Kameras und einem eigenen "Technischen Direktor" ausgebaut. In den Ostertagen haben umgerechnet über 3000 Personen von den Übertragungen Gebrauch gemacht (live-Zugriffe oder später über you tube).

Auch nach der Öffnung der Kirchenräume für sog. "öffentliche Gottesdienste"  (ab dem 15. Mai) werden die Live-Übertragungen weitergeführt:

Vorgesehene Zeiten: Jeweils am Sonn- und Feiertag: 9:30 Uhr-Hauptgottesdienst. Maiandachten: Freitag, 15. Mai, 18:30 Uhr, Dienstag, 19. Mai, 18:30 Uhr und die STADTWALLFAHRT zur "Mutter von der Immerwährenden Hilfe": 27. Mai, 18:30 Uhr (Hl.Messe und Marienfeier und kurze Prozession).

Hr. Martin Nowosad, selbst Profi auf diesem Gebiet von Übertragungen, leitet diesen Live-Dienst mit den Kameras und den entspr. Geräten. Martin war bis 2019 auch Leiter der Ministranten in der Marienpfarre. Alle Gottesdienste werden musikalisch besonders gestaltet.

Die Marienkirche ist der "Mutter von der Immerwährenden Hilfe" geweiht und wurde 1889 von den Redemptoristen errichtet; die Kirche beherbert auch die "Haupt-Reliquie" des Wiener Stadtpatrons Klemens Maria Hofbauer in der Klemenskapelle.

Abbonieren Sie bitte auch gratis den eigenen you-tube-Zugang der Marienpfarre.

Siehe: marienpfarre.at

 


Von: plv