Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

9.07.2020

Überraschender Besuch

Der Bürgermeister der Stadt Wien, Michael Ludwig, Bischofsvikar Dariusz Schutzki, Bäckermeister Andreas Maderna und Schulamtsleiterin Hofrat Mag. Andrea Pinz besuchten den Wiener Stadtpatron, den hl. Klemens Maria Hofbauer, und beteten in Maria am Gestade für das Wohl der Stadt Wien.


Vlnr: P. Rektor Hans Hütter, HR Mag. Andrea Pinz, BV Dariusz Schutzki, Bäckermeister Andreas Maderna und Bgm. Michael Ludwig

Vlnr: P. Rektor Hans Hütter, HR Mag. Andrea Pinz, BV Dariusz Schutzki, Bäckermeister Andreas Maderna und Bgm. Michael Ludwig.

Bischofsvikar Dariusz Schutzki lud Bürgermeister Michael Ludwig, Bäckermeister Andreas Maderna und Schulamtsleiterin Hofrat Mag. Andrea Pinz zu einem Gebet zum Wiener Stadtpatron Klemens Maria Hofbauer ein. Dieser ist nicht nur Patron der Stadt Wien sondern auch der Bäcker. Bevor Klemens in den Orden der Redemptoristen eintrat und Priester wurde, arbeitete er zeitweise in Wien als Bäcker.
Bäckermeister Andreas Maderna, Chef der Wiener Traditonsbäckerei Grimm bäckt seit vielen Jahren die Klemensweckerl für das Klemensfest in Maria am Gestade. Den Brauch der Segnung der Klemensweckerl rund ums Fest des hl. Klemens hat im Jubiläumsjahr 2020 Frau Hofrat Mag. Andrea Pinz, die Leiterin des Schulamtes der Erzdiözese Wien, aufgegriffen und unter dem Motto "Mut schmeckt gut" ausgeweitet. Mehrere Wiener Bäckereien werden "Klemensweckerl"  vom 13. März bis zum 25. April anbieten. Ein Teil des Erlöses kommt dem mobilen Kinderhospiz MOMO zugute. Bürgermeister Michael Ludwig und Kardinal Schönborn haben dafür die Schirmherrschaft übernommen.


Von: Hasn Hütter