Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

20.08.2019

Wien-Hernals: Patrozinium - Stadtwallfahrt mit Generalvikar P. Alberto (Rom)


Am Donnerstag, den 27. Juni 2019 fand in der Marienkirche in Wien-Hernals die 28. Stadtwallfahrt zur "Mutter von der Immerwährenden Hilfe" statt. Ehrengast und Prediger war der Generalvikar der Rdemptoristen-Kongregation P. C. Alberto Esseveri CSsR aus Rom, sozusagen der Nachfolger des hl. Klemens Maria Hofbauer, der  bis zu seinem Tod Generalvikar des Ordens (außerhalb von Italien) war.

Knapp zweihundert Pilger, darunter Schwestern aus mehreren Gemeinschaften (darunter auch die Missionsschwestern vom Hl. Erlöser), waren zu diesem Festgottesdienst mit Prozession und Einzelsegen gekommen. Überhaupt nehmen an diesen monatlichen Wallfahrten immer mehr "Pilger" außerhalb der Marienpfarre oder des Dekanats Hernals teil. Nach dem Fest lud das Kloster der Redemptoristen zu einem Gartenfest mit musikalischer Umrahmung durch die Musikkapelle St. Georg aus Wien-Kagran ein.

P. Alberto erinnerte an die Geschichte des Gnadenbildes, der Übergabe an die Redemptoristen durch Papst Pius IX., sowie die weltweite Verbreitung. "Es gibt heute wohl kein bekannteres Marienbild, als unsere Ikone der Mutter von der Immerwährenden Hilfe", so P. Alberto. In seinen Auführungen ging er auf die Augen, die Hände und Füße am Bild ein und zog daraus auch theologische und praktische Konsequenzen. "Auch wir sind oft als Christen Auge, Hand und Füße für unseren Herrn Jesus Christus. Maria kann uns in dieser Aufgabe sehr helfen, ...", so der Generalvikar. Er dankte für die Einladung und war begeistert über die vielen Kontakte und Begegnungen während dieser drei Tage.

Am 27. Juli und am 27. August finden die nächsten Stadtwallfahrten statt. Diese werden von P. Lorenz Voith geleitet. Thema: "Gebet für die Stadt Wien mit ihren Bewohnern und Gästen".


Von: plv