Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

24.03.2019

Monatswallfahrt nach Maria Puchheim im April

Die Monatswallfahrt um Vertiefung im Glauben, für Familien und um geistliche Berufe nach Maria Puchheim wird am Samstag, dem 6. April 2019 von den Kapuzinern gestaltet. Hauptzelebrant und Prediger: Br. Josef Kasperski OFM Cap Thema: „Das Hören und Aufnehmen des Wortes Gottes verwandelt uns von innen her.“ Heiliger Laurentius von Brindisi Beginn der Wallfahrt: 14.00 Uhr - Ende ca. 16.30 Uhr Basilika Maria Puchheim, Gmundner Straße 3, 4800 Attnang-Puchheim


Der Kapuzinerorden begeht weltweit das Jahr 2019 als Jubiläumsjahr des heiligen Laurentius von Brindisi. Das gilt besonders für die Kapuzinerprovinz Österreich-Südtirol, denn mehrere Klostergründungen auf österreichischem Boden gehen auf den heiligen Laurentius zurück.

Laurentius, geboren am 22. Juli 1559, trat mit 16 Jahren in den Kapuzinerorden ein. Er widmete sich intensiv dem Studium der Heiligen Schrift, der Kirchenväter, der rabbinischen Literatur und beherrschte sowohl biblische als auch die damals modernen Sprachen. Innerhalb unseres Ordens hatte er verschiedene Ämter inne: er war Novizenmeister, Guardian, Lehrer der Theologie, mehrere Male Provinzial und schließlich Generalminister. Die Päpste und die katholischen Fürsten betrauten ihn mit wichtigen diplomatischen Missionen. Trotz all dieser Aufgaben pflegte er ein tiefes geistliches Leben und widmete viel Zeit dem Gebet und der Feier der heiligen Messe. Er war auch ein großer Marienverehrer.Sein Wirken war geprägt von der Liebe zur Heiligen Schrift, die er größtenteils auswendig kannte. Seine Überzeugung war, dass das Hören und Aufnehmen des Wortes Gottes uns von innen her verwandelt, anders macht, heilig macht.


Von: Br. Josef Doppler