Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

12.12.2019

Auf in's Klemensjahr 2020


In den letzten 20 Jahren hat es mehrere große Klemens-Jubiläen gegeben. Zum Jahreswechsel 2019/2020 wird sich nun abermals das Tor zu einem großen Jubiläumsjahr öffnen. Am 15. März 2020 werden 200 Jahre seit dem Tod von Klemens Maria Hofbauer vergangen sein. Bei den meisten Heiligen ist der Todestag auch ihr Gedenk- und Festtag. Diesen Tag als "himmlischen Geburtstag" zu feiern, ist eine schöne kirchliche Tradition.

15. März 1820: In der kleinen Wohnung des hl. Klemens auf der Sailerstätte in Wien haben sich seine Freunde versammelt. Ihr großes Vorbild war schon länger von Krankheit gezeichnet gewesen. Der Überlieferung nach hat er zur Mittagsstunde sein Leben dem Herrgott in die Hände gelegt. Kurz zuvor soll er gesagt haben: "Betet, es läutet den Angelus". Die Nachricht vom Heimgang des großen Seelsorgers breitete sich in Windeseile aus. Bei der Begräbnismesse tags darauf war der Stephansdom mit Menschen überfüllt.

In den 200 Jahren seither hat der hl. Klemens viele Verehrerinnen und Verehrer gefunden. Bücher und Theaterstücke wurden über ihn geschrieben, Kirchen und Schulen wurden ihm gewidmet, unzählige Bilder und Statuen von ihm finden sich auf allen Kontinenten. Er wird nicht nur als Stadtpatron Wiens verehrt, sondern auch als Patron der Bäcker und - ncht zu vergessen - als Patron der Südmährer.

Das Zentrum der Klemens-Verehrung ist und bleibt unsere Kirche Maria am Gestade im Herzen von Wien. Tagsüber kann jeder in Stille am Altar des hl. Klemens, in dem der Reliquienschrein eingebettet ist, beten. Jeden Dienstag findet an diesem Altar auch um 18:00 Uhr eine Klemens-Messe statt, in welche die Anliegen der Klemensverehrer/-innen stets miteinbezogen werden.

Für das Jubiläumsjahr 2020 sind viele Veranstaltungen und Ereignisse geplant. Auf zwei dürfen wir heute schon ganz besonders hinweisen:

Samstag, 14. März 2020, 11:00 Uhr: Großer Internationaler Fest- und Wallfahrtsgottesdienst mit Kardinal Schönborn in Klosterbruck/Znaim, wo Klemens einst als junger Mann im ehemaligen Prämonstratenserstift arbeitete.

Sonntag, 15. März 2020, 10:15 Uhr: Feierliches Festhochamt im Stephansdom mit P. General Michael Brehl, P. Koordinator Johannes Römelt, Generalvikar Kan. Nikolaus Krasa und vielen Redemptoristen aus der ganzen Welt. Vor dem Gottesdienst wird eine Prozession von Maria am Gestade zum Stephansdom stattfinden!

Weitere Details über diese beiden Gottesdienste und über andere Veranstaltungen folgen!