26.09.2021

11. September: Gedenktag der Gründerin der Redemptoristinnen

Die Selige Sr. M. Celeste Crostarosa wird am 11. September mit einem Gedenktag geehrt. Vor fünf Jahren wurde die Gründerin der Redemptoristinnen in Foggia (Italien) seliggesprochen.


Sel. Sr. M. Celeste Crostarosa OSSR

Bei der Seligsprechung in Foggia - Redemptoristinnen aus aller Welt feiern

Sel. M. Celeste Crostarosa: 5 Jahren von Dankbarkeit!

Heuer werden wir am 11. September zum fünften Mal den Gedenktag unserer Gründerin M. Celeste Crostarosa feiern. Die Seligsprechung fand am 18. Juni 2016 in Foggia (Italien) statt. Es war die größte Versammlung von den Redemptoristinnen in der ganzen Geschichte unseres Ordens. Sr. M. Regina aus Lauterach, unsere Schwestern aus Ried im Innkreis und auch Diakon Br. Josef Doppler CSsR (Wien-Hernals) waren dabei! Und ich hatte die große Freude sie alle dort zu treffen! Sr. M. Celeste, die auf die Fürsprache von der seligen M. Celeste Crostarosa geheilt wurde, und deren Heilung als ein Wunder für die Seligsprechung in Vatikan bestätigt wurde, lebt noch in unserem Kloster in Foggia. Wir sind sehr dankbar, dass unsere M. Celeste als ein Beispiel offiziell stehen darf – als neue Selige. Die mutige Frau, die Jesus über alles geliebt hat, die unaufhörlich für die Wahrheit gekämpft hat und die bis zu Ende geglaubt hat, dass alles, was ihr Jesus versprochen hatte, sich in seiner Zeit erfüllen wird.

Wir beten täglich in Ihren Anliegen und wir tun es mit Vertrauen auch auf die Fürsprache der seligen Maria Celeste Crostarosa. Möge uns alle Jesus immer wieder stärken, dass wir weiter die Zeugen seiner Liebe sein! Selige Maria Celeste, bitte für uns! 

Sr. Alena Diabolkova OSSR, Lauterach

Der Bericht ist den KLEMENSBLÄTTER (3-2021) entnommen.

 


Von: plv