20.09.2017

+ Pater Leo Drzal C.Ss.R.

Am 9. April verstarb in einem Pflegeheim in Odense (Dänemark) Pater Leo Drzal. RIP.


P. Leo Drzal +

Pater Leo wurde am 24. September 1931 in Graenge, Dänemark geboren. Seine Eltern waren polnischer Abstammung. Durch die Redemptoristen in Dänemark (die zur Wiener Provinz gehörten) gefördert, kam er Mitte der 50-er Jahre nach Österreich um hier seine Ausbildung zu absolvieren. Das Noviziat schloss er mit der ersten Profess am 15. August 1956 in Mautern ab. In Mautern absolvierte er auch das Theologiestudium; P. Leo wurde am 20.8. 1961 in Dänemark um Priester geweiht.

In seiner Heimat wirkte er viele Jahrzehnte an verschiedenen Standorten des Ordens als Religionslehrer, als Kaplan, als Pfarrer, als Rektor und Ökonom. Auch war er in diversen diözesanen Räten Mitglied. P. Leo hatte einen eigenen "dänischen Humor" und verstand sehr gut seine Landsleute, sowie auch die Anliegen der Anderssprachigen Gemeinden.  Dabei halfen ihm auch seine Sprachkenntnisse: Deutsch, Polnisch, Englisch und eben Dänisch.

Seinen Lebensabend verbrachte er im Kloster Odense, wo er noch bis vor wenigen Jahren die Pfarrmatrikeln ordnete und verwaltete. In den letzten Jahre wurde er im Pflegeheim in Odense fürsorglich gepflegt. Am 9. April verstarb er. RIP.

Das Requiem für P. Leo findet am Mittwoch, den 19. April in der Albani-Kirche in Odense statt. Anschließend wird er im Redemptoristengrab in Odense zur letzten Ruhe bestattet.


Von: plv